Sonntagsausflüge und ihre Spuren – Osuna

Osuna ist eine typische andalusische Kleinstadt und doch ist sie ganz besonderes. Sie ist pittoresk, heiß und weiß. Jeder Besucher ist begeistert. Die Stadt liegt am Rande der Provinz Sevilla. Sevilla heißt auch die Strasse, auf der man das Städtchen erreicht und die zur Plaza Mayor führt. Es gibt vieles zu besichtigen, wie Überreste der iberischen, römischen und maurischen Kultur, aber da ist auch eine Vielzahl von Relikten unserer christlichen Vorfahren. Darin unterscheidet sich die Stadt nicht von anderen dieser Gegend.

Jede Siedlung hat ihre Besonderheit, keine ist gegen eine andere austauschbar. Doch was ist das Besondere an oder in Osuna? Liegt die Besonderheit im Kulinarischen verborgen? Mit Sicherheit findet man in keinem anderen Ort so gute Mandelsauce zu seinem Fleisch wie hier. Aber darauf möchte ich nicht hinaus. Besonders ist die Zeit des Barock, sie ist noch heute deutlich in der Architektur Osunas wieder zu erkennen. In dieser Zeit erlebte Osuna seine Blüte. Osuna ist eines der sogenannten ‚weißen Dörfer’, die so typisch für ganz Andalusien sind. Die Sonne und der strahlend blaue Himmel verstärken diesen Eindruck noch um ein Vielfaches. Das so erzeugte Gefühl der Vertrautheit wird aber geschwächt, denn Osuna ist nicht ganz so blendend ‚weiß’ wie Carmona oder andere Orte; dennoch seine Grundfarbe ist es. Lässt man den Blick schweifen, fällt auf, dass es unglaublich viele und vor allem verschiedene Säulen in den Strassen zu sehen gibt. Ein Palast mit dionysischen Säulen befindet sich in der Calle Sevilla und heißt, Palacio de Govantes y Herdara (palacio de puente hermoso). Trauben, Weinreben und Weinblätter winden sich die Säulen, des 1737 errichteten Palastes, empor. Heute steht der Palast leer, aber er zeugt von einstigem Reichtum. Die Säulen dieses Palastes, wie der Palast selbst und viele weitere religiöse und säkulare Prunkbauten, stammen aus der Zeit des Barock. (…)

(Newsletter AWC – Sevilla, September 2009. Textart: Reisebericht)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s