Etwas läuft schief im Internet

Ohne Internet geht heute nichts mehr! Das Internet hat unser aller Leben nachhaltig verändert und fest im Griff. Doch nun ist es an uns guten Journalismus, gute Bücher und Musik, schlicht die Kulturleistungen unserer westlichen Gesellschaft zu retten!

Das Internet ist das Medium überhaupt, jeder, der ein Geschäft hat, im Bildungs- oder Informationsbereich oder auch künstlerisch tätig ist, der benötigt einen Internetauftritt. Wir alle sind stets online. Auch Leute, die nix mit Computern zu tun haben sind dank Krankenkasse, Bank und, und, und stets im Netz präsent. Wer sich informieren möchte, benutzt das Internet. Genauso greifen diejenigen zum Internet, die einfach nur Kommunizieren möchten, sei es mit Freunden, Arbeitskollegen, Gleichgesinnten oder auch um neue Leute kennenzulernen. Ohne Internet kann man heute kaum noch am sozialen Leben teilhaben.

Die Medien werden hauptsächlich über das Internet konsumiert, das hat tiefgreifende Folgen, nicht nur auf die Rezeption, sondern auch auf die Medien selbst. Zeitungen liest man selten auf Papier, sondern online, das heißt im Internet, da sind sie nicht nur stets topp aktuell und überall verfügbar, sondern größtenteils auch kostenlos.

Bücher liest man selbstverständlich mehr und mehr als eBooks. Diese Bücher sind auch überall und jederzeit erhältlich. Viele eBooks sind sehr günstig, einige gar kostenlos und zu den einschlägigen Festen gibt es viele geschenkt.

Außerdem kann man alle Medien Filme, Fernsehprogramme, Musik, Zeitungen und Bücher praktisch auf einem Smartphone, iPad oder einem Tablet Computer immer bei sich haben. Ein kleines Gerät, das nicht so irre viel wiegt und alles vereint. Das ist praktisch unschlagbar.

Etwas Gutes kostet sehr viel Zeit, Energie, somit auch Geld und eine große geistige Anstrengung. Qualität lässt sich nicht ohne die genannten Mittel erlangen. Das Internet wird jedoch meist mit kostenlos oder zumindest billig gleichgesetzt.

Es wird polemisiert, dass ein freier Zugang zu Informationen, Fakten und Wissen nötig ist. Freier Zugang wird heute fast immer synonym für kostenlos gebraucht. Sicher eines der Probleme wie auch seiner Stärken des Internets ist es, dass man problemlos alles findet und es immer schnell erreichbar ist, iPad, Tablet Computer und Smartphones haben diese auch mobil werden lassen, sodass es wirklich kaum noch Grenzen gibt. Ausgeschlossen bleiben nur die Daten, für welche gezahlt werden soll.

Wie ist es jedoch möglich, dass diejenigen, die Nachrichten, Bücher, Unterricht und ihr Wissen im Internet anbieten entlohnt werden? Wie können sie es sich auch weiterhin leisten uns an ihrem Wissen und an ihren Leistungen teilhaben zu lassen?

Wenn wir dieses Problem nicht lösen, dann wird sich unsere Medienlandschaft bald stark ändern, sie wird weniger Qualität liefern, Information, Daten und Fakten werden, wenn sie erhältlich sind zur Teilung, Gruppenbildung und zum Ausschluss bestimmter Personen führen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s