aufregender Herbst mit wegweisenden Entwicklungen

Der Herbst ist da!
Dieser Herbst zeigt sich bunt, fröhlich, nachdenklich, kreativ, interdisziplinär und wegweisend. Facettenauge und somit die Person, das Individuum, die Künstlerin Dorothea S. Felix hat den Oktober genutzt, um in sich zu gehen. Nachgedacht, zusammengetragen, resümiert, weitergedacht, was war, was ist, was sein wird. Es war ein langsamer Prozess des Nachdenkens und der Entscheidungsfindung, der nun Spruchreife erlangt hat, lest selbst:
Die Kooperation mit dem Färber-Verlag wird unter einem Vorzeichen stattfinden. Wir verstehen uns nicht als herkömmlichen Verlag, sondern denken den Verlag neu. Der Buchmarkt wie auch der Markt der künstlerischen Medien ist im Umbruch befindlich, doch es mangelt an Visionen. Nicht so dem Färber-Verlag, dieser soll unsere Plattform zur Verwirklichung unserer künstlerischen und interdisziplinären Projekte sein. Sylvia Richard-Färber und Dorothea Schönfeld werden mit Britta Reinhard und Stefanie Mühle gemeinsam an der Verwirklichung der Projekte arbeiten. Jede mit ihren Gaben und Mitteln.

bunter Herbst 2014 © Facettenauge

bunter Herbst 2014 © Facettenauge


Eine für mich ganz wichtige Sache bei Allem, was man tut, ist, dass man es liebt. Und ich liebe es Autorin zu sein! Die bunte herbstliche Entwicklung, vom Verlag zur Plattform hat kreative Energien in mir freigesetzt, die fantastische Projekte wachsen und gedeihen lässt.
Ein Wort noch zu meinen Projekten. Als erstes Projekt möchte ein MagazinBuch entstehen, das sich mit den Themen Freundschaft und Selbstverwirklichung befasst. In diesem MagazinBuch soll es auch um Theater, Kultur und Spanien gehen. Es ist spannend, es drängt mich mehr zu verraten, aber nein, ich zügele mich und verrate nichts weiter dazu. Außerdem wird ein GedankenJournal – Zukunft denken mit dem Schwerpunktthema lesen entstehen. Und weil zwei Projekte gut sind, aber drei noch besser, soll gleichzeitig ein Fotoprojekt realisiert werden.
Natürlich bin ich nur ein Teil der Plattform, meine Mitstreiterinnen vom Färber-Verlag lassen parallel zu mir auch noch einige interdisziplinäre und künstlerische Projekte entstehen. Wir wachsen und gedeihen, bunt, nachdenklich und fröhlich. Der Herbst ist aufregend und im Aufbruch. Bunt und fröhlich klingend kommt er daher.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Feuilleton veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s